Freimaurer

Freimaurer Berlinreimaurerei ist in erster Linie Arbeit an sich selbst. Die dabei gewonnene Selbsterkenntnis wird u.a. durch überlieferte Rituale unterstützt und, um noch ein Beispiel zu nennen, die praktizierte Verschwiegenheit der Freimaurer dient dazu, dass jeder seine Meinung frei äußern kann, ohne Gerede fürchten zu müssen.

An der eigenen Vervollkommnung wird in drei Schritten gearbeitet:

 

Freimaurer-Berlin-lehrling

• Der Lehrling betritt die Stufe der Selbsterkenntnis. Somit wird der Lehrling in die Lage versetzt, seine menschliche Unvollkommenheit erkennen zu können.

 
 

Freimaurer-Berlin-geselle

• Der Geselle lernt sich in Selbstdisziplin zu üben, denn dies ist die Voraussetzung, damit sich alle Menschen, durch Bausteine symbolisiert, harmonisch zu einem gemeinsamen Tempelbau der Humanität zusammenfügen.

 

freimaurer-berlin-meister

• Dem Meister wird die Vergänglichkeit des menschlichen Lebens bewusst, und er überschaut und durchdenkt seinen Lebensplan.